Packliste für einen Zelturlaub mit Flugzeuganreise

Wenn man mit dem Flugzeug anreist und am Urlaubsort zelten möchte, steht man vor einer kleinen Herausforderung: Denn – wenn man kein Extragepäck aufgeben will – ist der Platz im Rucksack oder Koffer begrenzt. Gerade wenn es am Urlaubsziel nicht allzu warm ist, ist das gar nicht so leicht. Denn das kleinste Zelt, die dünnste Isomatte und der kleinste Schlafsack sorgen nicht unbedingt für viel Wärme… ;) Was also sollte auf die Packliste? 

Ab ins Gepäck

Hier findet ihr ein paar Dinge, die auf der Packliste nicht fehlen sollten. Wenn mehr Platz ist, kann man das natürlich beliebig erweitern, aber das Wichtigste sind:

  • Zelt
  • Heringe
  • Hammer
  • Matratze, am besten eine selbstaufblasende, dadurch kann man sich eine Luftpumpe sparen (Therm-a-Rest EvoLite Outdoor-Matratze)
  • Schlafsack mit Komfortbereich für niedrige Temperaturen
  • Kissen
  • Schloss
  • Gaskocher, hier muss man darauf achten, dass der Anschluss mit den Gaskartuschen kompatibel ist, die es im Zielland zu kaufen gibt
  • Topf + Geschirr, am besten ein ineinander stapelbares Set
  • Besteck
  • Dosenöffner
  • Tupperdose
  • Schwamm
  • Spülmittel
  • Geschirrtuch
  • Taschenmesser
  • Gaffatape
  • Kabelbinder
  • Schnur
  • Wäscheklammern
  • Decke
  • Stirntaschenlampe
  • Beutel für Klamotten, denn nicht immer gibt es in den Duschen Ablagen dafür

Vor Ort

Vor Ort kann man dann noch einige Dinge kaufen, die im Gepäck nicht erlaubt sind bzw. dafür zu sperrig sind:

  • Gaskartusche
  • Feuerzeug
  • Toilettenpapier
  • Cewa
  • Müllbeutel
  • Kerzen
  • Essen und Getränke

Mit diesen Utensilien – kombiniert mit denen der allgemeinen Packliste – sind wir für unseren Zelturlaub in Kanada gut ausgestattet gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.